Die Tafel - auf gutem Weg im Jubiläumsjahr 2018

Die Mössinger Tafel als Einrichtung zur Hilfe und Unterstützung sozial schwacher und bedürftiger Menschen in unserer Stadt, zu denen inzwischen immer mehr Flüchtlinge gehören, müsste unbedingt erfunden werden, gäbe es sie nun nicht schon im 10. Jahr -  2018 ist das Jubiläumsjahr.

Peter Looser als 1. Vorsitzender konnte nach Begrüßung der Mitglieder in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Exemplarisch hob er dabei das Projekt „Tafelgarten Grabenstraße 21“ heraus, das erfolgreich u.a. mit Jo Funk als Verantwortlichem gestartet ist.

Bemerkenswert ist, dass in der Mössinger Tafel regelmäßig 2 mal wöchentlich, jeweils Dienstag und Freitag nachmittags  insges. 946 Personen aus 29 Nationen (u.a. 260 Syrer als größte Gruppe, danach kommen 210 Deutsche) versorgt werden. Dass dies Woche für Woche reibungslos und in guter Atmosphäre klappt, ist dem Einsatz von 110 ehrenamtlichen Mitarbeitern (darunter auch 30 Kunden) und der präzisen Hand-in-Hand-Zusammenarbeit der Teams in integrativer und freundschaftlicher Atmosphäre zu verdanken.

Auch die Mössinger Tafel kam in 2015/2016 an die Grenzen der Kapazität; doch durch ein gutes Miteinander und rechtzeitige Reaktion, insbes. auch Dank des rollierenden Systems, blieben aber größere Spannungen und Probleme aus. In der Mössinger Tafel war immer klar, dass im Einklang mit den Tafelgrundsätzen keine Personengruppe, auch nicht zeitweise, ausgeschlossen werden darf. Peter Looser benannte auch den eigentlichen Grund für solche Engpässe und scheute sich nicht, insoweit von Staatsversagen zu reden; das Thema Armut müsse in Politik und Öffentlichkeit offen und ehrlich benannt und diskutiert werden.

Die einstimmige Entlastung von Vorstand und von Kassier Matthias Tauch - der erneut einen tadellosen und geprüften Kassenbericht vorlegte – war keine Frage.

Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurden unter Leitung von Alt-BM Hans Auer - nach vorheriger einstimmiger Entlastung - Peter Looser als 1. Vorsitzender, die stv. Vorsitzenden Gabriele Müller und Erika Traut , Matthias Tauch als Kassier, Andreas Kopp als Schriftführer und die Beisitzer Ilse Gräf, Lilli Beck und Jörg Schneider in ihren Ämtern bestätigt; lediglich bei den Kassenprüfern gab es mit dem Ausscheiden von Werner Klein und Helmut Diether – denen für 10-jährige Tätigkeit gedankt wurde, einen Wechsel – Beate Gomoll und Eberhard Reeß sind die Nachfolger.

Peter Looser verwies noch - unter Ankündigung näherer Info‘s - auf das 10-jährige Jubiläum, das im Herbst mit einer großen festlichen Veranstaltung gebührend gefeiert werden wird.

Der Abend endete mit Ständerling bei einem kleinen Umtrunk und fingerfood.

 

Der neu gewählte Vorstand der Mössinger Tafel e.V. – (von links) 1. Vorsitzender Peter Looser, Beisitzerin Lilli Beck, Beisitzer Jörg Schneider, stv. Vorsitzende Gabriele Müller, Beisiitzerin Ilse Gräf, Kassier Matthias Tauch und stv. Vorsitzende Erika Traut – es fehlt Schriftführer Andreas Kopp

 

Am vergangenen Freitag konnten die Vertreter des Mössinger Tafelladens eine Spende des

DRK Ortsverein  Mössingen-Ofterdingen im Empfang nehmen. Jeweils 120 kg Mehl und Zucker standen zur Abholung bereit.

 

Anlässlich der Weihnachtsblutspendeaktion wurde vom Vorstand des DRK Ortsverein

Mössingen-Ofterdingen eine Spende an den Mössnger Tafelladen beschlossen.  Für jeden Blutspender sollte ein Kilogramm Mehl und Zucker weitergegeben werden.Mit dieser

Spende können die Vorräte wieder etwas aufgefüllt werden, da genau Mehl und Zucker

in nur sehr geringem Umfang vorhanden ist.

 

Alle Anwesenden freuten sich über diese Aktion, da das DRK Ortsverein

Mössingen-Ofterdingen den Mössinger Tafelladen schon bei anderen Veranstaltungen

 tatkräftig unterstützen konnten

In diesem Fall für die Tafel.

Herr Schanz in der Mohrenapotheke hatte so eine gute Idee, denn er bat seine Kunden, die Kosten für die Tüten und Taschen als eine Spende für die Tafel zu betrachten.
Am vergangenen Samstag konnten Herr  Peter Looser, Frau Erika Traut und Frau Gabriele Müller nach Ladenschluss zählen, was da in den letzten Monaten zusammengekommen war. Sie staunten nicht schlecht, als da ein Betrag von über 600€ vor ihnen auf der Ladentheke lag.

Wir von der Tafel danken sehr herzlich dafür und freuen uns, wenn Mössinger Bürger sich kreativ Gedanken machen, wie sie die Hilfe für Menschen in schwierigen finanziellen Verhältnissen unterstützen können.

Danke

     

Gemeinsam Teller füllen

Wie in den vergangenen Jahren wurde von REWE auch in diesem Jahr diese Aktion angeboten. Wir als Mössinger-Tafel haben davon profitiert.

Wir bedanken uns herzlich bei allen die uns mit ihrer Hilfe (beim Einladen zur Aktion, Tüten packen, und dem Transport) und im besonderen ihrer Spende (Kauf einer Tüte für die Mössinger-Tafel) unterstützten. Die Aktion wurde in Mössingen und Dusslingen von Mitarbeitern der Mössinger Tafel begleitet.

DANKE! ?

Während dem Tafel fest gab es viele Aktionen.

Auch ein Ballonflug-Wettbewerb bei dem es einige Preise zugewinnen gab.

Sie wurden in einer späteren übergeben verteilt  

previous arrow
next arrow
Slider